In Seelze gibt es schon neue Reisepässe

16.08.2005

Ab 2006 werden alle vorläufigen Personalausweise und Reisepässe sowie die Kinderausweise maschinenlesbar und fälschungssicherer. Bis Ende 2005 gilt eine Übergangsfrist, um die Bestände an alten vorläufigen Ausweisen abzubauen. Nachdem im Juli schon die alten Kinderpässe alle verarbeitet waren, sind im Seelzer Bürgerbüro nun auch alle alten vorläufigen Reisepässe aufgebraucht.
Ab sofort werden im Rathaus die neuen vorläufigen Reisepässe ausgegeben. Allerdings können die neuen Ausweise nicht mehr sofort im Bürgerbüro in Letter bearbeitet werden, da dort die speziellen Drucker und Scanner nicht vorhanden sind. Nach Antragstellung werden sie ins Seelzer Rathaus gesendet. Es ist mit einer Postlaufzeit von drei Tagen zu rechnen, bis der Ausweis in Letter abgeholt werden kann.

Eine Ausgabe der vorläufigen Reisepässe kann im Bürgerbüro im Seelzer Rathaus sofort erfolgen. Das Bürgerbüro ist montags, mittwochs und freitags von 7.30 bis 18 Uhr und dienstags und donnerstags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet. Für den vorläufigen Reisepass ist eine Geburtsurkunde und ein Passbild mitzubringen. Wichtig ist dabei, dass nur Passfotos vom Fotografen verwendet werden können. Passfotos aus Automaten können leider nicht für den Reisepassnantrag genutzt werden.
Der vorläufige Reisepass kostet 26,00 Euro.
Zur Zeit wird auch der Bestand an den bisherigen, vorläufigen Personalausweisen abgebaut. Sie werden in Kürze vergriffen sein. Spätestens ab 1.1.2006 dürfen bundesweit nur noch die neuen fälschungssichereren und maschinenlesbaren Dokumente ausgegeben werden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz