Vertrag mit Elterninitiative für Kinderkrippe

20.05.2005

Die Stadt Seelze wird ab August diesen Jahres die erste Kinderkrippe im Stadtgebiet einrichten. Der Vertrag mit dem "Verein zur Förderung frühkindlicher Erziehung e.V." steht auf der Tagesordnung des Ausschusses für Bildung und Freizeit am Dienstag, 24. Mai . Der Verein wird die Kinderkrippe Elterninitiative betreiben. In der Krippe, für die die Stadt den ehemaligen Kindergarten im Hirtenweg 20 in Letter zur Verfügung stellt, können 15 Kleinkinder betreut werden. Die Krippe bietet eine Kernbetreuungszeit von 8.30 bis 15 Uhr. Weitere Sonderöffnungszeiten werden mit den Eltern vereinbart.

Für die Betreuung von 15 Kleinkindern werden Personalkosten in Höhe von etwa 98.000 Euro für zwei Erzieherinnen, eine Kinderpflegerin und einen Küchenhilfskraft anfallen. Die Stadt wird diese Kosten reduziert um die Summe der Elternbeiträge und der Landeszuschüsse übernehmen. 6000 Euro erhält die Elterninitiative jährlich für Spielgeräte und Materialien. In diesem Sommer saniert die Stadt die künftigen Krippenräume. Unter anderem werden das Dach, die Fassade und die Fenster erneuert. Die Aufnahmekriterien und die zu zahlenden Gebühren für die Plätze in der Krippe sollen im Juni durch eine Änderung der entsprechenden Benutzungs- und Gebührensatzung festgelegt werden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz