Stadt bereitet Krippe auch formal den Weg

20.05.2005

Für Kinder unter drei Jahren wird es ab August die erste von der Stadt geförderte Krippe geben. Der Ausschuss für Bildung und Freizeit wird sich am Dienstag, 14. Juni mit der dafür notwendigen Änderung der Benutzungs- und Gebührensatzung beschäftigen. Die Krippenplätze werden wie die Kindergartenplätze nach sozialen Kriterien vergeben und dienen vor allem dazu, den Sorgeberechtigten eine Erwerbstätigkeit oder Berufsausbildung zu ermöglichen.

Voraussetzung für die Platzvergabe ist daher ein konkretes Ausbildungs- oder Arbeitsangebotes für den Erziehungsberechtigten. Berufstätige Alleinerziehende haben bei der Platzvergabe Vorrang. Die Elternbeiträge variieren je nach Einkommen der Sorgeberechtigten zwischen 108 und 275 Euro pro Platz und liegen damit etwa zehn Prozent über den Gebühren für Kindergartenplätze in Seelze. In seiner Sitzung Ende Juni soll der Rat über diese Neuregelungen für die Einführung von Krippen in Seelze entscheiden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz