Sind Schüler auf den Beruf gut vorbereitet?

18.05.2005

Mit einer Befragung von Schulabgängern der Jahre 2000, 2004 und 2005 will die Stadt Seelze Problemfelder in der Berufsvorbereitung erkennen und diese auch in Zusammenarbeit mit den Schulen verbessern, um zukünftige Schulabgänger gezielter auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Projektträger ist die Volkshochschule Seelze-Ronnenberg. In diesen Tagen versendet die Stadt dazu 17 Fragen an etwa 600 junge Menschen aus Seelze. Die Umfrage wird durch Mittel aus LOS (Lokales Kapital für soziale Zwecke) in Höhe von 5.200 Euro gefördert.

Unter anderem wird gefragt, was die Abgänger nach der Schulzeit zunächst gemacht haben und ob sie jetzt eine berufliche Tätigkeit ausüben. Dabei sollen langfristige Erfahrungen der Abgangsklassen aus dem Jahr 2000, Erfahrungen nach einem Jahr Schulabschluss und aktuelle Trends ermittelt werden. Die Befragten sollen diejenigen benennen, von denen sie bei ihrer Berufsorientierung am meisten Unterstützung erhalten haben. Die Schulabgänger werden außerdem um Anregungen gebeten, in welchen Bereichen etwas bei der Berufsvorbereitung verbessert werden kann. Um eine Rücksendung der Fragebögen bitten die Stadt und die Volkshochschule bis Ende Mai, um im Juli eine Auswertung veröffentlichen zu können.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz