Meldefrist für Seelzer Solaranlagen endet

17.05.2005

Noch bis zum Mittwoch, 1. Juni können sich Immobilienbesitzer bei Edit Gaal im Rathaus melden, die Strom oder Wärme mit Hilfe von Solarenergie gewinnen. Die Stadt will sich in diesem Jahr an dem Wettbewerb der Region für den "Solarmeister 2005" beteiligen. Die Region sucht dabei die Kommune mit der größten Fläche an Solarwärme-Anlagen und mit der höchsten Gesamt-Leistung ihrer Solarstromanlagen. Jeder, der über seine Anlagen jetzt informiert, erhält einen Solarrechner als Anerkennung. Gaal ist als Ansprechpartnerin im Rathaus unter Tel.:05137/828-429 zu erreichen. Meldekarten sind im Foyer des Rathauses ausgelegt. Die Solaranlagen privater Haushalte und Gewerbebetriebe aus Seelze können aber auch direkt bei der Klimaschutzagentur, Prinzenstraße 12 in 30159 Hannover oder unter beratung@klimaschutzagentur.de gemeldet werden. Sowohl bei der Stadt als auch bei der Klimaschutzagentur wurden bereits Solaranlagen aus Seelze genannt. Zur Zeit halten die Städte Gehrden und Laatzen den Titel "Solarmeister".

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz