Erweiterung der Regenbogenschule: Drei Bäume werden am Montag gefällt

13.09.2019

Für die geplante Erweiterung der Regenbogenschule sollen am Montag, 16. September, drei Bäume in unmittelbarer Nähe zum früheren Hausmeisterhaus und Stadtarchiv gefällt werden.

Dabei handelt es sich um einen Spitzahorn, einen Baumhasel und eine Rubinie. Ein weiterer Bergahorn muss wenig später für die bevorstehenden Bauarbeiten weichen. Das frühere Hausmeisterhaus und Stadtarchiv soll voraussichtlich noch in diesem Jahr abgerissen werden. Auf der Fläche und Teilen des jetzigen Schulhofs soll anschließend ein Neubau entstehen, in dem unter anderem eine Mensa und ein Forum Platz finden. Diese Bauarbeiten sollen im Jahr 2020 beginnen.

Spitzahorn, Baumhasel und Rubinie Im Verlauf der Bauarbeiten zur Erweiterung der Regenbogenschule wird es noch weitere Baumfällungen geben müssen. Die Stadt Seelze als Schulträger bittet dafür um Verständnis. Die Verwaltung achtet stets darauf, dass Bäume nur gefällt werden, wo es zugunsten des Neubaus unumgänglich ist. Außerdem erfolgen die Fällungen im Rahmen der organisatorischen und rechtlichen Möglichkeiten erst möglichst zeitnah vor den Bauarbeiten. Als Ersatz für die zu fällenden Bäume sollen nach Abschluss der Bauarbeiten Nachpflanzungen erfolgen.
 

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz