Fundbüro der Stadt Seelze versteigert 40 Fahrräder im Internet

11.07.2019

Die Stadt Seelze versteigert bis Sonnabend, 20. Juli, 40 Fahrräder im Internet. Auf der Seite www.zoll-auktion.de der Bundeszollverwaltung können die Höchstbietenden die Fundsachen erwerben.

In dem Online-Auktionshaus, das nicht abgeholte Fundsachen von Bund, Ländern und Gemeinden versteigert, stehen 14 Damen- und acht Herrenfahrräder sowie zehn Mountainbikes, drei Trekkingräder, zwei BMX-Räder, ein Jugend-Mountainbike und drei Kinderfahrräder aus dem Bestand des Fundbüros der Stadt Seelze zum Verkauf.   Die Auktionen für 39 dieser Fahrräder enden am Sonnabend, 20. Juli, in der Zeit von 13 Uhr bis 18.30 Uhr. Das Bieterverfahren für ein höherwertiges Mountainbike läuft bereits am Donnerstag, 18. Juli, um 18.20 Uhr aus.  

Die Zoll-Auktion ist eine von der Bundeszollverwaltung im Internet angebotene Form einer Versteigerung. Die Artikel werden zu einem Mindestgebot ausgelobt. Für die Abgabe von Geboten ist unter www.zoll-auktion.de eine kostenlose Registrierung erforderlich. Unter einem Pseudonym können Interessierte ihre Gebote auf die gewünschte Ware abgeben. Zugelassen sind ausschließlich Bieterinnen und Bieter im Alter ab 18 Jahren.  

Bürgerinnen und Bürger, denen ein Gegenstand gestohlen worden oder anderweitig abhandengekommen ist, können sich montags, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr im Fundbüro des Bürgerbüros der Stadt Seelze, Rathausplatz 1, melden. Das Fundbüro ist zudem unter Telefon (05137) 828352 oder per E-Mail an buergerbuero@stadt-seelze.de erreichbar.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz