Acht Wochen Lesespaß: Stadtbibliothek lädt zum Julius-Club ein

24.05.2017

Spannende Sommerferien stehen in der Stadtbibliothek bevor: Zum elften Mal lädt das Team um Bibliotheksleiterin Sabine Langbehn Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren zum achtwöchigen Julius-Club ein.

Dank einer Bücherspende der Bürgerstiftung Seelze gibt es dafür viel neuen Lesestoff.

„Es sind Fantasy- und Abenteuergeschichten dabei wie auch Geschichten zum Nachdenken“, stellte Sabine Langbehn die Bandbreite der 82 Bücher vor, die im Zeitraum vom 9. Juni bis zum 9. August exklusiv für Teilnehmer des Julius-Clubs ausleihbar sind. Darunter befinden sich dank einer Spende der Bürgerstiftung Seelze 34 neue Bücher im Wert von 440 Euro, auf die sich die Julianer stürzen können.

Zwischen Titeln wie „Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek und „Bad Family Days – Mein Leben im Chaos“ von Silke Schellhammer, die aus der offiziellen Julius-Leseliste stammen, findet sich auch das Buch „Mein Leben mal eben“ von Nicola Huppertz, die bereits zu Lesungen in Seelze zu Gast war. „Jetzt in einer solchen Leseliste aufzutauchen, ist schon eine Leistung“, sagte Evelyn Werner, Vorsitzende der Bürgerstiftung. „Vielleicht haben wir in Seelze ja unseren Teil dazu beigetragen“, ergänzt Langbehn.

Die Bibliotheksleiterin erwartet, dass wie in den vergangenen Jahren 60 bis 70 Kinder und Jugendliche am Julius-Club und dem damit verbundenen bunten Programm teilnehmen. Los geht es am Freitag, 9. Juni, um 16 Uhr mit einer großen Auftaktparty mit Partyspielen, Hotdogs und Cocktails in der Stadtbibliothek, Goethestraße 1. Direkt im Anschluss beginnt die Ausleihe für den Julius-Club.

Zum weiteren Programm gehören das Gestalten von Armreifen am Dienstag, 20. Juni, um 16.30 Uhr, das Zeichnen sogenannter Scetch Notes im Comic-Stil am 28. Juni, sowie eine Late Night am Dienstag, 18. Juli, von 18.30 bis 22 Uhr, jeweils in der Bibliothek. Zusätzlich führen Ausflüge zum Mini-Golf an den Blauen See nach Garbsen sowie zum Flughafen Hannover-Langenhagen.

Das begehrte Julius-Diplom erhalten die Teilnehmer, wenn sie in diesem Zeitraum mindestens zwei Bücher gelesen und bewertet haben. Ein Vielleser-Diplom bekommen Kinder und Jugendliche, die in den acht Wochen fünf oder mehr Bücher gelesen haben. Zusätzlich gibt es für jeden Teilnehmer ein Abschiedsgeschenk.

Der Julius-Club - Jugend liest und schreibt - ist ein im Jahr 2007 von der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen initiiertes Projekt, das mittlerweile in 52 öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens stattfindet. Das Projekt soll den Lesespaß von Kindern und Jugendlichen fördern auch ihre Ausdrucksfähigkeit und ihr Textverständnis stärken.

Anmeldungen für den Julius-Club vom 9. Juni bis zum 9. August sind ab sofort in der Stadtbibliothek, Goethestraße 1, sowie unter Telefon (05137) 94559 oder per E-Mail an stadtbibilothek.seelze@htp-tel.de möglich. Unter www.julius-club.de kann ein Anmeldeformular heruntergeladen werden. Die Teilnahme am Julius-Club und an den Veranstaltungen ist kostenlos. Für alle Veranstaltungen ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich.

Karin Schallhorn (rechts) der Bürgerstiftung Seelze überreicht 34 neue Bücher für den Julius-Club an Bibliotheksleiterin Sabine Langbehn.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz