seelze.de
NAVIGATION

Aktuelles zum Klimaschutz

Verlobte pflanzen einen Walnussbaum auf der Streuobstwiese bei Dedensen

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat ein hochzeitswilliges Paar nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung auf der Streuobstwiese Riehe in Dedensen einen Baum gepflanzt. Zur Feier ihrer Verlobung schenkten Georgette Guyot Böttcher und Roger Giesecke der Stadt einen Walnussbaum.

„Eine gute Beziehung ist wie eine Pflanze, an ihr muss stets ein wenig gearbeitet werden“, erklärte Roger Giesecke, während Georgette Guyot Böttcher aus dem Baum eine präparierte Nuss pflückte, in der sich der Ring befand. „Vor über 28 Jahren habt ihr euch auf der Entbindungsstation eurer Kinder kennten gelernt – und erst vor wenigen Jahren ist aus eurer Freundschaft eine Beziehung geworden“, erinnerte die Mutter des Bräutigams an die erste Begegnung des Paares, das nun die Baumpatenschaft für den jungen Baum übernahm.

„Ich freue mich sehr, dass die Möglichkeit, auf der Streuobstwiese Dedensen zu freudigen Anlässen Obstbäume zu pflanzen, so gut angenommen wird“, betonte Seelzes Klimaschutzmanager Michael Röhrdanz, der Baumspende im Namen der Stadt entgegennahm. „Schließlich ist jeder gepflanzte Baum ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz“, betonte er. 

Da auf der Streuobstwiese auch weiterhin einige schöne Plätze für weitere Obstbäume frei sind, würde Michael Röhrdanz sich über Nachahmer freuen. Interessierte können sich unter Telefon (05137) 828436 oder per E-Mail an michael.roehrdanz@stadt-seelze.de bei ihm melden.